Hauptseite / 
01.05.17 15:33
Gehe zu:Bereich Buschhausen

Deutscher Folk mit „Schnappsack“

am 3. Juni in der Buschhausener Lutherkirche

Am Samstag, dem 3. Juni um 19.30 Uhr begrüßen wir mit dem Duo „Schnappsack“ zwei Alt-meister der deutschen Folkmusik in der Buschhausener Lutherkirche.

„Es war einmal…“ - genauer gesagt im Jahre 1976 - traf im Folk-Club Witten der Gitarrist und Mandolinenspieler Bernd Goymann auf den Liedermacher Peter Braukmann. Beide wollten seinerzeit unbedingt die deutsche Folklore retten und so taten sie sich, wie viele an-dere Kollegen damals auch, zu einem „Ausgräberteam“ zusammen. Ziel ihrer Suche: altes deutsches Liedgut fernab der kommerzialisierten „Volksmusik“-Szene. Mit ihren Funden tourten sie dann unter dem Namen „Schnappsack“ durch ganz Westeuropa. Im Sack hatten sie ein buntes Programm deutscher Lieder und Tänze. Bald gesellten sich zu diesen traditionel-len Stücken auch eigene Werke, von denen das „Rabenlied“, das „Jahreszeitenlied“ oder „Der rote Schal“ sich schnell in der Szene verbreiteten. Ihre Interpretationen von traditionellen Gesängen wie etwa dem „Schinderhannes“, hatten eine sehr eigene Note, hohen Alleinstellungscharakter und ihre erste Langspielplatte „Schnappschuß“ wurde in der Szene als richtungsweisend geschätzt (Folkmagazin 1978). Es folgten zahlreiche weitere Tonträger - nicht nur auf archaisch-schwarzem (aber heute ja wieder hoch in Kurs stehendem) Vinyl.

Nach einer kleinen Pause (von 1980 bis 2008) spielen die Schnappsäcke wieder, wie sie selbst feststellen „als eines der letzten Relikte aus den bunten siebziger Jahren“. Die Folk-Party geht also weiter. Mitfeiern erwünscht. Es lohnt sich!

Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro / unter 15 Jahre: wie immer frei). Karten können unter der neuen Adresse gemeindebuero@emmaus-ob.de vorbe-stellt oder im Vorverkauf bei unseren Gemeindebüros und „Kirstins Blumenstil“, Thüringer Straße 41, 46149 Oberhausen, erworben werden.