Hauptseite / 
02.12.17 12:25
Gehe zu:Bereich Buschhausen

Das MiK Theater präsentiert: „Die kleine Hexe“

am 15. und 16. Dezember 2017 im Gemeindehaus Buschhausen, Skagerrakstr. 15

Es ist Walpurgisnacht. Auf der Bühne tanzen die Hexen. In herrlichen Kostümen, gut einstudierter Choreographie und vor eindrucksvoller Waldkulisse haben sie ihren Spaß.

Das will sich die kleine Hexe natürlich nicht entgehen lassen. Eine heikle Sache, denn sie ist eigentlich viel zu jung, um mitfeiern zu dürfen. So kommt was kommen muss: Sie wird erwischt und bestraft.

Zum Glück gibt ihr die Oberhexe noch eine Chance. Eine „gute“ Hexe soll sie bis zum nächsten Jahr werden, dann darf auch sie mittanzen. Doch wie wird man eine gute Hexe?

Ihr Freund, der Rabe Abraxas, glaubt es jedenfalls zu wissen und versucht mit allen Mitteln zu helfen, dass sie ihr Ziel erreicht.

Fleißig übt sich die kleine Hexe von nun an im „Gut-Sein“. Als das Jahr um ist, glaubt sie, bereit zu sein, vor den Hexenrat zu treten. Doch dann kommt alles ganz anders als erwartet.

Sechzig Jahre ist diese Geschichte von Michael Ende nun schon alt und hat noch immer nichts von ihrem Reiz verloren. Darum freuen sich unsere ehrenamtlichen Schauspielerinnen des MiK-Theaters ganz besonders, sie nach der Absage im letzten Jahr endlich aufführen zu können - nicht zuletzt auch, weil es für sie inzwischen eine besondere Herausforderung bedeutet, neben Familie und Beruf, genügend Zeit und Energie für die nicht gerade kleine Aufgabe einer eigenen Theaterinszenierung aufzubringen. Kostüme, Kulissen, Drehbuch, alles machen sie in ihrer Frei-zeit. Aber sie haben es nun doch wieder geschafft und warten sogar mit kleinen Spezialeffekten auf, um ihr Publikum zu begeistern.

An folgenden Terminen finden die öffentlichen Aufführungen statt:

Am Freitag, dem 15. Dezember 2017 um 20.00 Uhr ist die öffentliche Abendvorstellung im Evangelischen Gemeindehaus Buschhausen, Skagerrakstraße 15. An diesem Abend ist der Eintritt frei, es wird jedoch um Spenden gebeten.

Am Samstag, dem 16. Dezember 2017 ab 14.00 Uhr ist dann die Café-Vorstellung, ebenfalls im Gemeindehaus Buschhausen mit Kaffee- und Kuchenverkauf. Hierzu werden Kuchenspenden herzlich erbeten.

Der Eintritt beträgt 2,50 €. Hinzu kommen die Kosten für Kaffee und Kuchen.

Karten gibt es ab Ende November bei den Schauspielerinnen, unseren Gemeindebüros und Kirstins Blumenstil, Thüringer Straße 41, 46149 Oberhausen.

Der Reinerlös aller MiK-Veranstaltungen - es gibt auch noch Vorstellungen für Schulen und bei den Altenadventsfeiern - wird wie immer gespendet. In diesem Jahr bedacht werden zu je 50 % unsere Buschhausener Kindertageseinrichtung „Regenbogenhaus“ und der Oberhausener Verein „Frauen helfen Frauen“, der auch das hiesige Frauenhaus unterhält.

Das Veranstaltungsplakat können Sie hier herunterladen (pdf-Datei, 197 kB).