Hauptseite / 
12.08.11 10:27

Sonntag, 16. Okt. um 15:30 Uhr: Jubiläumsfeier

Kirchenkreis feiert in Alstaden 30 Jahre Flüchtlingsberatung, 20 Jahre Internationale Frauengruppe.

Herzliche Einladung!

30 Jahre Flüchtlingsberatungsstelle im Ev. Kirchenkreis Oberhausen
20 Jahre Internationale Frauengruppe
sind mehr als ein Grund zum Feiern.

Feiern Sie mit uns
am Sonntag, 16. Oktober 2011, ab 15.30 Uhr

im Gemeindehaus der Emmaus-Kirchengemeinde, Bereich Alstaden
Bebelstraße 234, 46049 Oberhausen
Für ein abwechslungsreiches Programm sowie für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Flüchtlingsberatungsstelle

Zurzeit suchen ca. 600 Flüchtlinge aus rund 50 Ländern in Oberhausen die Beratungsstelle auf. Für viele ist die Flüchtlingsberatungsstelle eine wichtige Anlaufstelle, besonders wenn es um Fragen des Aufenthaltsrechts geht.

Die Flüchtlingsberatungsstelle im Kirchenkreis Oberhausen ist der einzige
unabhängige Anlaufpunkt für Flüchtlinge und Migranten in Oberhausen.
Zunehmend in Anspruch genommen wird die Beratung von Menschen, deren Asylantrag abgelehnt wurde, denn nicht wenige bleiben als so genannte „Illegale“ im Land.

Wenn es neue Beweise für ihre Verfolgung im Herkunftsland gibt, kann die Flüchtlingsberatung helfen, einen neuen Antrag auf Asyl zu stellen. Oft sind es aber auch nur ganz einfache Dinge, wie die Adresse der nächsten Kleiderkammer, die den Menschen weiterhelfen.

Dies alles geschieht in enger, vertrauensvoller Zusammenarbeit und mit Unterstützung durch den Beirat für Flüchtlingsarbeit und die Internationale Frauengruppe.

Internationale Frauengruppe

Mehrheitlich sind es Frauen mit ihren Kindern, die zu Flüchtlingen werden. Die Internationale Frauengruppe ist eine offene Gruppe für Frauen aller Nationen, die sich seit 1992 regelmäßig trifft. Frauen aus Ländern wie dem Iran, Sri Lanka, Kurdistan, Sierra Leone usw. lernen sich kennen und tauschen sich miteinander aus.
2005 Inkrafttreten des Aufenthaltsgesetzes
2006 Beginn des Inkrafttretens einer Bleiberechtsregelung
2007 Synodenbeschluss zum Erhalt der Flüchtlingsberatungsstelle
2008 Gründung des „Fördervereins Flüchtlings- und Migrantenarbeit e.V. im Ev. Kirchenkreis Oberhausen“
2009 Synodenantrag gegen Abschiebungen von Roma in den Kosovo
2010 Inkrafttreten der Kinderrechtskonvention
2011 Bitte des Superintendenten an den Rat der Stadt, sich für eine Ratsresolution gegen Abschiebungen von Roma auszusprechen