Hauptseite / 
11.05.18 16:36
Gehe zu:Bereich Buschhausen

Konzert der Band RockSonic5 (mit dem Buschhausener Pfarrer Odlozinski am Bass)

am Freitag, den 6. Juli 2018 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Buschhausen (Skagerrakstr. 15)

Der Startschuss für dieses Projekt fiel Anfang 2016 mit einer Anzeige in einem einschlägigen Internetforum für Musiker. Eingestellt hatten sie die schon lange befreundeten und gemeinsam aktiven Musiker Stephan Fries (Gitarre) und Jörg Hibbeln (Schlagzeug). Gesucht wurden Kolleginnen oder Kollegen zur Gründung einer ambitioniert arbeitenden Rockband. Bis Ende 2017 kamen schließlich hinzu und sind geblieben: Andreas Odlozinski (Bass), Alexandra Meinert (Gesang) und Martin Bender (Gitarre).

Zwischen 1963 und 1974 geboren, haben sie sich seit drei bis vier Jahrzehnten Jahren in verschiedensten semiprofessionellen und Hobby-Musikprojekten (auch anderer Stilrichtungen) zwischen Düsseldorf und Dortmund, Hattingen und Münster engagiert und dabei reichlich Erfahrungen gesammelt. Diese bringen sie nun seit rund einem Jahr bei „RockSonic5“ ein.

Inzwischen haben sie ihre Heimat allesamt im Ruhrgebiet und proben in Altenessen. Beruflich stehen sie in anderen Branchen auf festem Boden, so dass es sich bei „RockSonic5“ um ein - allerdings weiterhin äußerst ambitioniertes - Hobbyteam handelt.

Das bisher erarbeitete Programm, das nun beim Debüt in Oberhausen erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden soll, umfasst musikalisch überwiegend anspruchsvollere Cover-Stücke in härterem gitarrenbetonten Sound.  So befinden sich im Repertoire unter anderem Werke von Deep Purple, Rainbow, Foreigner, Gary Moore aber auch den Toten Hosen, Ärzten und weiteren ähnlichen Bands.

„RockSonic5“ versprechen allen, die am 6. Juli 2018 um 19:30 Uhr den Weg ins Buschhausener Gemeindehaus finden, ein Wiederhören mit solide und gekonnt dargebotenen Rock-Klassikern, aber auch mit weniger bekannten, ebenfalls ins Ohr gehenden ‚Schmankerln‘ des Genres im Sound der Jahre um 1980.

Für das leibliche Wohl wird am Rande ebenfalls gesorgt - vor allem in flüssiger Form. Der Eintritt ist frei. Am Ende werden jedoch Spenden erbeten, deren Reinerlös bestimmt ist für die Flüchtlingsarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Oberhausen. 

Leitet Herunterladen der Datei ein

Durch Klicken auf die Plakatdatei können Sie den Handzettel zur Veranstaltung herunterladen.