Hauptseite / 
02.03.19 17:00
Gehe zu:Bereich LirichGehe zu:Bereich AlstadenGehe zu:Bereich Buschhausen

Veränderungen im Krankenhausbesuchsdienst / Ehrenamtliche Helfer für's Diakoniebüro gesucht / BFD/FSJ – Freiwillige gesucht!

Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn ein Besuch erwünscht ist / Unterstützen Sie unser Diakoniebüro / Bewerben Sie sich als BFD/FSJ

Krankenhausbesuchsdienst

Seit vielen Jahren ist der Krankenhausbesuchsdienst eine feste Größe unserer Gemeindearbeit und wird von den Gemeindegliedern sehr geschätzt.

Besucht werden Gemeindeglieder im EKO, im St. Josef- und im St. Elisabeth-Krankenhaus. Die Besuche werden von Ehrenamtlichen übernommen und von unserem Diakoniebüro an der Pauluskirche organisiert.

Zuletzt war dies mit Schwierigkeiten verbunden, denn aufgrund des Datenschutzes erhalten wir die Namen der Patientinnen und Patienten nicht mehr in der gewohnten Form, obwohl alle haupt- und ehren-amtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich unter Schweigepflicht stehen.

Als Gemeinde wollen wir den Besuchsdienst auf jeden Fall aufrechterhalten. Es kann aber sein, dass wir gar nicht erfahren, ob ein Gemeindeglied im Krankenhaus ist. Darum sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten um Nachricht an das Diakoniebüro (0208-8284816), wenn ein Besuch im Krankenhaus gewünscht ist.

Ehrenamtliche Helfer für das Diakoniebüro gesucht

Das Diakoniebüro der Pauluskirche sucht ehrenamtliche Helfer für die Kleiderkammer und für den Geburtstagsbesuchsdienst. Falls Sie Zeit und Lust haben uns zu unterstützen, dürfen Sie sich gerne bei uns melden! Wir freuen uns über jede Unterstützung.

BFD/FSJ – Freiwillige gesucht!

Ab dem Sommer haben wir wieder zwei freie Stellen im FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr und BFD - Bundesfreiwilligen Dienst zu vergeben.

Auf die Bewerber wartet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabenangebot, bei denen sie sich aktiv in unserer Kirchengemeinde einbringen können.

Fahr-und Einkaufsdienste für ältere Gemeindemitglieder, Mitarbeit bei Gemeindeveranstaltungen, kleine Bürodienste, Unterstützung im Kinder- und Jugendbereich sowie Küster-und Hausmeistertätigkeiten sind einige davon.

Die Freiwilligen erhalten ein interessantes Seminarangebot und bekommen ein monatliches Taschengeld.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist für einige Studiengänge Voraussetzung und die Wartezeit auf Studien- oder Ausbildungsplatz kann damit überbrückt werden. Voraussetzung für die Bewerbung: Mindestalter 18 Jahre, Führerschein Klasse B.

Nähere Informationen erhalten Interessenten im Gemeindebüro, Duisburger Str. 333, Tel. 828480 oder im Diakoniebüro Tel. 8284816.

 

Die Mitarbeiter sind montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr, donnerstags auch 16 bis 18 Uhr erreichbar