Hauptseite / 
23.09.19 18:18
Gehe zu:Bereich AlstadenGehe zu:Bereich BuschhausenGehe zu:Bereich Lirich

Presbyteriumswahl 2020: Kandidatinnen und Kandidaten gesucht und Gemeindeversammlung am 10. November in Buschhausen

Am 1. März 2020 werden in der Evangelischen Kirche im Rheinland wieder die Presbyterien als oberste Gemeindeleitung gewählt. Auch bei uns. Voraussetzung ist jedoch, dass sich genügend Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des Presbyters oder der Presbyterin finden.

Deshalb schon hier und jetzt hier der dringende Aufruf: Kennen Sie Personen, die Sie für besonders tauglich halten, dann schlagen Sie diese bitte vor. Und wenn Sie selbst schon lange gerne den Weg Evangelischer Kirche und Gemeinde an entscheidender Stelle mitbestimmen wollen, melden Sie sich ruhig auch selbst. Und wundern Sie sich auch nicht, wenn Sie vielleicht aus der Gemeinde heraus auf eine Kandidatur angesprochen werden. 

Das Ende der Vorschlagsfrist ist am 26. September 2019.

Finden sich zu wenige Kandidatinnen und Kandidaten, entscheidet der Kreissynodalvorstand, ob die vorhandenen als gewählt gelten oder der Wahltermin verschoben wird. Was kommt bei einer Wahl auf Sie zu?

Im Jahr voraussichtlich zehn Sitzungen des Gesamtpresbyteriums und dazu noch etwa die gleiche Zahl Bereichsausschusssitzungen, in der Regel ergänzt durch die Mitarbeit in mindestens einem weiteren (seltener tagenden) Fachausschuss. Bei Terminkonflikten ist ein Fehlen im Einzelfall natürlich auch kein Thema. Die Presbyteriumssitzungen finden am zweiten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr statt. Bitte überlegen Sie doch, ob nicht auch für Sie eine Kandidatur in Frage kommt und versuchen Sie andere zu überzeugen, bei der Wahl anzutreten.

Vorschläge können bei den Pfarrern, der Pfarrerin und den Gemeindebüros abgegeben werden.

Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich im Rahmen einer

Gemeindeversammlung,

die am Sonntag, dem 10. November 2019

um 11.30 Uhr (im Anschluss an den gemeinsamen Gottesdienst)

im Gemeindehaus Buschhausen, Skagerrakstr. 15 stattfindet, vor.

Hier ist auch noch Gelegenheit, eine Kandidatur zu erklären.

Die vorläufige Tagesordnung lautet

Presbyteriumswahl 2020
Informationen aus Gemeinde und Kirchenkreis
Verschiedenes

Mitglieder der Kirchengemeinde können Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung der Gemeindeversammlung stellen; darüber entscheidet der Vorsitzende.